© Pixabay

Da braut sich was zusammen: Brauereigipfel mit Aiwanger

Brauereier, die wegen des Lockdowns Bier wegschütten müssen – dieses Bild hat sich bei vielen von uns eingebrannt.
Zu diesem Schritt hat sich zum Beispiel auch die Hohenthanner Schlossbrauerei entschieden.
Heute lädt Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zu einem bayerischen Brauerei-Gipfel ein.

Die Brauer fordern bessere Hilfen von der Politik.
Denn Corona macht ihnen einen fetten Strich durch die Rechnung.
«Wegen der Pandemie dürfen jetzt nicht unsere gesunden mittelständischen Strukturen kaputtgemacht werden», betonte der Minister.
«Dabei haben die Brauereien in Bayern ein größeres Gewicht als anderswo.»

Vor dem bayerischen Brauerei-Gipfel hat Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger mangelnde Hilfen aus Berlin kritisiert.
«Der Bund muss endlich verstehen, dass die bayerischen Brauereigaststätten eine Besonderheit sind und genauso unterstützt werden müssen wie Bäckereien mit angeschlossenen Cafés», sagte er. «Der Bund will sich hier bislang nicht bewegen, vor allem der Finanzminister.»