© Staatliches Bauamt Landshut

CSU will Reform der Reform

Die CSU macht heute eine Kehrtwende, von der auch viele Menschen in Niederbayern betroffen sind.
Heute will die CSU-Fraktion das Zurück zum neunjährigen Gymnasium beschließen.Jahrelang hatte sich die CSU gegen eine Rückkehr zum G 9 gewehrt.Bei der Abstimmung heute gilt aber einebreite Zustimmung als sicher.Denn die Reform ist Teil eines größeren Bildungspakets für alle Schularten.Start der Reform soll zum Schuljahr 2018/19 sein.Das heißt:Viertklässler, die im Herbst aufs Gymnasiumgehen, werden der erste Jahrgang des neuen G9 sein.
Fast 15 Jahre nach der Einführung des G8 kehren die bayerischen Gymnasien damit wieder zur neunjährigen Regeldauer zurück. Schüler, die dies wollen, sollen aber die Möglichkeit haben, das Abitur wie bisher nach acht Jahren abzulegen.