Corona-Verbot? Juckt einen Bordell-Besitzer offenbar nicht

Das öffentliche Leben in Bayern fährt herunter.
Deshalb soll die Polizei verstärkt kontrollieren, ob sich die Freizeitbetriebe auch brav daran halten.
In Landshut hatte es die Polizei mit – sagen wir mal – nackten Tatsachen zu tun:
Die Beamten mussten ein Bordell gestern Abend zwangsweise schließen.
Vor Ort waren nämlich noch fünf Damen, die ihre „Dienste“ angeboten haben.
Aber das ist jetzt vorbei – Gesundheit und Sicherheit gehen eben vor.
Und weil der Besitzer damit sehr leichtfertig umgegangen ist, wird er von der Polizei angezeigt.