© Pixabay

Corona-Testoffensive für Reisende läuft gut an

Bloß keine Corona-Infektion:
Viele Urlauber hoffen, dass sie dieses „Souvenir“ nicht mit nach Deutschland bringen.
Deshalb hat Bayern eine Testoffensive gestartet – und die wird bisher gut angenommen, heißt es.
In dieser Woche haben sich allein am Münchner Flughafen etwa 4 700 Reisende testen lassen.
Und auch an den Autobahn-Teststationen ist viel los:
An der Raststätte Donautal-Ost in Niederbayern sind bisher 680 Tests durchgeführt worden.