© TV Dingolfing

Corona sorgt in Dingolfing für Saison-Aus

Monatelang haben die Volleyball-Mädels der Dingolfinger Dingos alle Hygienekonzepte beachtet – und jetzt das.
Kurz vor dem Saisonende hat das Team erwischt.
Einige Spielerinnen sind positiv auf Corona getestet worden.

Das heißt:
Mannschaft, Trainer und Betreuungsstab sind in Quarantäne.
Und das letzte Saisonspiel der Dingolfinger Dingos am Samstag muss abgesagt werden.
Es gibt aber auch eine gute Nachricht:
Den infizierten Spielerinnen geht es gut, sie haben – wenn überhaupt – nur leichte Symptome.

Auch der Trainingsbetrieb ist zumindest für die nächsten zwei Wochen eingestellt.
„Wir wünschen seitens des Vereins der gesamten Mannschaft alles Gute und die besten Genesungswünsche“, sagt TVD-Vorstand Toni Kiebler, der hofft, im Mai wieder alle gesund in der Halle begrüßen zu können.