Corona-Krise: Neue Allgemeinverfügung für Landshut

Immer mehr Corona-Fälle im Stadtgebiet von Landshut:
Da die Situation augenscheinlich immer bedrohlicher wird, greift die Stadt durch:
Und erlässt eine Allgemeinverfügung.
Konkret müssen sich ab sofort alle Corona-Patienten in Landshut sowie deren Kontaktpersonen in eine zweiwöchige Quarantäne begeben.
Sie dürfen sich nur noch zuhause aufhalten, wenn keine stationäre Behandlung in der Klinik notwendig ist.
Dasselbe gilt auch für Menschen, die sich vorher in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben.
Hier gibt es die neue Allgemeinverfügung zum Nachlesen