Corona-Krise: Haushalt in Landshut nur unter Auflagen

Noch vor Corona-Zeiten musste die Stadt Landshut jeden Cent zweimal umdrehen:
Denn sie ist finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet.
Mit der aktuellen Krise werden die Sorgenfalten noch größer:
Allein bei der Gewerbesteuer fließen voraussichtlich 15 Millionen Euro weniger in die Stadtkasse.
Darum wird der Haushalt für 2020 nur unter Auflagen freigegeben.
Heißt: Die Stadt darf nur in Ausnahmefällen Geld ausgeben.
Etwa wenn sie gesetzlich dazu verpflichtet ist.
Mitte Mai will die Stadt Landshut über den weiteren Fahrplan beim Haushalt beraten.