© Bundespolizei

Bundespolizei stoppt Schleusung

Eine gefährliche Schleusung hat die Bundespolizei auf der A 3 in der Kontrollstelle Rottal-Ost gestoppt. In einem LKW befanden sich insgesamt 14 Menschen aus Nepal, Indien und Afghanistan. Die mussten mehrere Stunden ungesichert in dem rumänischen LKW ausharren. Bei der Vernehmung äußerte der Fahrer, dass er erst kurz vor der Kontrolle Geräusche und Bewegungen hörte. Der 45 jährige konnte anschließend weiterfahren. Die Geschleusten wurden nach Österreich zurück geschickt.