Bundespolizei fasst international gesuchten Kinderschänder

Der Bundespolizei ist ein richtig dicker Fisch ins Netz gegangen:
Bei Simbach am Inn kontrollieren die Fahnder einen 21-Jährigen.
Wie sich herausstellt wird der Mann international gesucht.
Ein Gericht in seiner Heimat Ungarn hatte ihn wegen sexuellen Missbrauchs und Kinderpornographie zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.
Diese Haftstrafe hat er aber nicht angetreten.
Jetzt sitzt der junge Mann in der JVA Passau.
Er soll in sein Heimatland ausgeliefert werden.