Büxi nicht mehr auf freiem Huf

Lange Zeit hat sie ihre Freiheit genossen, sich ein bisschen die Hörner abgestoßen, doch gestern ist dann Schluss damit!
Tierschützern und der Polizei Vilsbiburg ist es zu verdanken, dass die entlaufene Kuh Büxi wieder in menschlicher Obhut ist!
Einem pensionierten Polizeibeamten aus dem Rottal, der auch aktiver Jäger ist, gelingt es gestern, sich dem Tier zu nähern.
Er legt Büxi mit einem Betäubungsgewehr lahm.
Dann kommt die Kuh in ihr neues Zuhause, dem Gut Aiderbichl.
Alle Beteiligten sind spürbar erleichtert als das Abenteuer von Büxi so gut endet.
Ob Büxi das genauso empfindet, konnte noch nicht geklärt werden, so die Polizei.