Brandbekämpfung mit dem Gartenschlauch

Keine Sekunde zögert ein Familienvater in Wittibreut.
Hier steht ein Gartenhäuschen in Flammen.
Der Mann schnappt sich einen Gartenschlauch und beginnt zu löschen.
Dabei atmet der Familienvater aber so viel Rauch ein, dass er ins Krankenhaus muss.
Insgesamt fünf Feuerwehren bringen den Brand schließlich unter Kontrolle.
Der Sachschaden liegt bei 120 000 Euro.
Denn die Flammen haben auch das Wohnhaus und die Garage beschädigt.
Hier musste die Feuerwehr die Dächer öffnen.