© FFWLandshut

Brandalarm im Eisstadion

Das Landshuter Eistadion am Gutenbergweg musste vor dem Spiel des EV  L gegen Selb für rund eine halbe Stunde geräumt werden. Der Grund ein qualmender Kochtopf im Bereich der Kegelbahnen. Nach intensiver Suche nach weiteren Glutnestern konnte dann Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr lobte anschließend die Ordnungskräfte und die Fans. Denn die Evakuierung verlief vorbildlich heißt es von der Feuerwehr. Zum Zeitpunkt der Räumung am Freitagabend waren schon rund 1000 Zuschauer im Stadion.