Brand in Passauer Wohnhaus

Dichte Rauchschwaden steigen in den Himmel und sind noch von der A3 aus zu sehen.
Im Passauer Stadtteil Heining brennt heute Morgen ein Wohnhaus ab.
Um kurz vor sieben kommt einer der Bewohner nach Hause und stellt seinen Lieferwagen vor der Garage ab.
Plötzlich schießen Flammen aus dem Motorraum.
Das Feuer greift blitzschnell auf die Garage und dann auf das Wohnhaus über.
Alle Bewohner, drei Erwachsene, zwei Kinder und ein Hund können sich rechtzeitig ins Freie retten.
Sie stehen aber jetzt vor einem Trümmerhaufen.
Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden beläuft sich auf mindestens 150 000 Euro.