© LRA

Brachvogel und Kibitz heimgekehrt

Sie wollen lieber unter sich bleiben.
Der Kiebitz und der Große Brachvogel sind aus ihren Winterquartieren heimgekehrt und haben ihre Brutreviere im Landkreis Dingolfing-Landau bezogen.
Beide Vögel sind Wiesenbrüter und da muss der Mensch einiges beachten.
Bis Ende Juli sollte man die Brutgebiete der Wiesenbrüter meiden, um den sensiblen Tieren keinen Stress zuzufügen.
Die Brutgebiete befinden sich vor allem im Königsauer Moos und im Wallersdorfer Moos.
Bild: Sensibel und störungsanfällig: Der Große Brachvogel auf seinem Nest.