© Staatliches Bauamt Landshut

BMW-Zulieferer verlagert 90 Stellen ins Ausland

Düstere Stimmung herrscht gerade im Landkreis Landshut. In Niederaichbach sollen 90 Menschen ihren Job verlieren.
Der Automobilzulieferer Tréves will die Produktion nach Tschechien verlagern.Das französische Unternehmen stellt Innenraumteppiche für BMW her.Bis Ende 2018 soll der Arbeitsplatzabbau abgschlossen sein.

Wie uns Rudi Gallenberger von der IG Metall sagte, sind die Beschäftigten am Boden zerstört.Tréves begründet die Verlagerung mit Verlusten und dem Auslaufen der BMW-Aufträge.
Die Gewerkschaft wirft dem Unternehmen vor, den Betriebsrat zu spät über die Verlagerung informiert zu haben.Am Tréves-Standort Niederaichbach sollen nur etwa 20 Arbeitsplätze erhalten bleiben.Jetzt will die IG Metall schauen, was sie für die Beschäftigten von Treves rausholen kann.Einen Arbeitskampf will die Gewerkschaft nicht ausschließen.