© BMW

BMW-Dingolfing beendet Kurzarbeit

Ein erfreuliches Comeback gibt es beim Autobauer BMW in Dingolfing:
Die wochenlange Kurzarbeit ist bis auf Weiteres beendet.
BMW-Dingolfing  ist ab sofort wieder im Zwei-Schicht-Betrieb unterwegs.

Grund dafür sind unter anderem die neuen 4er, 5er und 6er-Modelle.
Sie wurden schon vorab online präsentiert und sollen demnächst weltweit verfügbar sein.
Sie alle werden in Niederbayern gefertigt – die Produktion steigt damit auf etwa 1 500 Fahrzeuge pro Tag.