© Staatliches Bauamt Landshut

Bluttat in Straubing

Dort ist gestern ein Streit zwischen zwei Syrern eskaliert.
Dabei hat ein 37 Jähriger seinem Kontrahenten lebensgefährliche Schnittverletzungen zugefügt.Offenbar hatte der Tatverdächtige mit einem zerbrochenen Glas zugestoßen.Der genaue Hergang der Tat ist aber noch unklar.Der mutmaßliche Täter stellte sich wenig später selbst der Straubinger Polizei.Das 22 jährige Opfer wurde in eine Klinik gebracht.Hintergrund des Streits waren offenbar austehende Schulden.Die Kripo Straubing ermittelt wegen Verdachts auf versuchte Tötung.