Blow-Up auf A92

Glühenden Asphalt – den findet man dieser Tage auf Niederbayerns Straßen.
Und heute passiert es dann.
Auf der A92 Richtung München sprengt es zwei Platten auseinander.
Der Blow-Up entsteht zwischen Landshut-Nord und Altdorf.
Die Autobahnpolizei hat uns aber gesagt, dass es sich hier um einen Einzelfall handelt.
Ein besonderes Tempolimit wird hier deshalb nicht eingerichtet, trotzdem sollten Autofahrer vorausschauend fahren.
Der Schaden wird jetzt von der Autobahnmeisterei repariert.
Der linke Fahrstreifen bleibt deshalb bis morgen früh gesperrt.