© M-Net

Blitzschnelles Internet auf dem Land

Und die Sanduhr läuft und läuft und läuft.
Gerade auf dem Land fehlt oft noch schnelles Internet.
Aber es tut sich was.
Zum Beispiel im Bereich Vilsbiburg.
Hier bekommen nächstes Jahr weitere Ortsteile super schnelles Internet.
Surfen mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde ist dann unter anderem in Seidlhub, Kleingrub und Achldorf möglich.
Dafür werden 43 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt.
Der Ausbau erfolgt 2020 in Kooperation mit den Stadtwerken Vilsbiburg und wird mit Hilfe des bayerischen Breitbandförderprogramms realisiert.