Bier macht Transporter platt

Bei solchen plattgedrückten Reifen ist auch die Polizei platt.
In der Nähe von Bad Griesbach entdecken die Ordnungshüter einen VW-Caddy mit ziemlicher Bodennähe.
Bei der Kontrolle kommt raus:
Der Fahrer hat 65 Kisten Bier in den Wagen gestopft.
Wie sich dann rausstellt, ist das Bier für eine Hochzeit eines „Spezls“ in Ungarn gedacht.
Auch wenn die Polizei nicht die Hochzeit sprengen will – weiterfahren darf der übervolle Biertransporter nicht.
Das zu viel geladene Bier kommt zur Polizei –wird da aber nicht getrunken, sondern später von dem Ungarn abgeholt und woanders gelagert.