© Staatliches Bauamt Landshut

Bezirksumlage soll gesenkt werden

Gute Nachrichten für Landkreise und kreisfreie Städte in Niederbayern.
Sie müssen aller Voraussicht nach weniger an den Bezirk zahlen.Die Bezirksumlage soll gesenkt werden.Geplant ist die Landkreise und kreisfreien Städte um insgesamt rund 8 Millionen Euro zu entlasten.Und das obwohl der Bezirk mit höheren Sozialausgaben rechnen muss.Möglich ist die Senkung der Bezirksumlage durch gestiegene Einnahmen bei der Einkommens-, Gewerbe-und Grundsteuer, hieß es.Bei der Bezirksumlage handelt es sich um das Geld, das die Landkreise und kreisfreien Städte an den Bezirk zur Deckung seiner Aufgaben überweisen müssen.Die Sozialhilfe macht rund 90 Prozent der Ausgaben des Bezirkshaushalts aus und ist Kernaufgabe des Bezirks.