Betrunkener Autofahrer fragt Polizei nach Weg

Die Polizei nach dem Weg fragen?
An sich ja keine schlechte Idee – schließlich sind sie der Freund und Helfer der Bürger.
Und so parkt ein 30-Jähriger mit seinem Auto vor der Dienststelle in Straubing und bittet die Beamten um Hilfe.
Dumm nur, dass er total betrunken ist.
In seinem Zustand hat er wohl nicht an die Konsequenzen seiner eigentlich harmlosen Frage gedacht.
Die Polizisten staunen nicht schlecht, als sie feststellen, dass der Fahrer nicht mal einen Führerschein hat.
Ihm blühen jetzt gleich mehrere Anzeigen.