Betrüger beklauen Landshuter Rentnerin

Wir sind von der Telekom und müssen was nachschauen.
Unter diesem Vorwand haben sich zwei Verbrecher in die Wohnung einer Landshuter Rentnerin gemogelt.
Tatort war die Marienbuurger Straße.

Einer der Männer lenkt die 83-Jährige ab, während sein Komplize die Wohnung durchsucht.
Er findet Schmuck und steckt ihn ein.
Mehr kann der Täter zum Glück nicht erbeuten, weil er von der Rentnerin gestört wird.
Dann verschwinden die Betrüger.

Die Beschreibung der Täter:
Beide sind ca. 35 Jahre alt, 180 und 185 cm groß, kräftig bzw. dick, trugen Gesichtsmasken sowie ein dunkles T-Shirt und der zweite eine olivfarbene Jacke und eine Jeans.
Sie sprachen Hochdeutsch.