Bankangestellte bemerkt Betrug

Ein extra Lob hat sich eine Bankangestellte aus Eggenfelden verdient.
Sie verhindert, dass Betrüger Geld vom Konto eines Kunden abbuchen.
Die Frau bemerkt nämlich, dass mit der Unterschrift auf einer Überweisung etwas nicht stimmt.
Der Kontoinhaber fällt dann aus allen Wolken, denn jemand hat tatsächlich seine Unterschrift gefälscht.
Da das Geld nicht angewiesen wurde entstand dem Kunden kein finanzieller Schaden.

Bei zwei anderen bayerische Polizeidienststellen wurden in den letzten Tagen gleiche Fälle mit gleichem Zahlungsempfänger angezeigt.
Die Bank des Zahlungsempfängers wurde über die Betrugshandlungen informiert.
Der Kontoinhaber, der in der Regel nicht identisch ist mit dem Überweisungsträgerfälscher, wird wegen Geldwäsche angezeigt.