Badeausflug in die Rott – mit Auto

Was steht denn da im Fluss, denkt sich gestern früh ein Spaziergänger bei Pfarrkirchen.
In der Rott steht ein Auto.
Ein schwarzer Skoda Kombi.
Des Rätsels Lösung:
Ein junger Mann hat die Kontrolle verloren und ist dann mit dem Auto in die Rott gestürzt.
Zum Glück ist das Wasser an dieser Stelle nicht so tief.
Aber immerhin bis zu den Fenstern steht der Skoda im Wasser.
Der 21-Fahrer klettert aus dem Auto, watet durch die Rott  – und macht sich dann vom Acker.
Stundenlang ist er nicht auffindbar.
In dieser Zeit rücken Feuerwehr und Wasserwacht an, legen Ölsperren und holen den total beschädigten Skoda aus der Rott.