B388 soll ausgebaut werden

Wer von den täglich 18 000 Autofahrern zwischen Eggenfelden und Pfarrkirchen unterwegs ist weiß ein Lied davon zu singen.
Kurz nach Eggenfelden ist die B388 auf der maroden Eisenbahnbrücke auf 60 beschränkt und überholen kann man bis kurz vor Pfarrkirchen so gut wie nicht.
Das soll sich ändern:
Jetzt gibt es ein neues Planfeststellungsverfahren und wenn das durchgeht auch Hoffnung für die Autofahrer.
Wesentlicher Inhalt: Sanierung der maroden Brücke, dreispuriger Ausbau und eine bessere Abbiegespur in Eggenfelden.