© Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut

B299 bei Geisenhausen ab morgen komplett gesperrt

Auf der B299 im Landkreis Landshut müssen Autofahrer Geduld und gute Nerven beweisen.
Ab morgen wird die Straße  bei Geisenhausen vollständig gesperrt – aber das zum letzten Mal.
Grund sind Asphaltierungsarbeiten.
Die Sperre beginnt morgen um 14 Uhr und dauert bis Montag 6 Uhr.

Die Umleitungen sind natürlich ausgeschildert, es dürfte aber zu Behinderungen kommen.
Ein Ende der Langzeitbaustelle auf der B299 ist aber absehbar.
Ab der zweiten Novemberwoche soll alles fertig sein.

Die Umleitungen sind wie folgt:

 

  • Der Schwerverkehr in Fahrtrichtung Vilsbiburg nutzt wie bisher die Umleitung ab Straßgrub über Götzdorf und Siegerstätten zum Kreisverkehr der B 15 in Kumhausen und dann weiter nach Hachelstuhl. Anschließend fährt er über die St 2087 und die St 2054 von Altfraunhofen nach Geisenhausen und dort zurück auf die B 299.
  • Der PKW-Verkehr in Fahrtrichtung Vilsbiburg nimmt ab der Bäckerei Rauchensteiner die Umleitung durch Geisenhausen und fährt über die Vilsbiburger Straße (LA 21) wieder auf die B 299.
  • Der gesamte Verkehr in Fahrtrichtung Landshut nimmt ab Vilsbiburg die Umleitung über Bodenkirchen, Gerzen, Kröning und Adlkofen und fährt am Landshuter Kasernenknoten wieder auf die B 299.