© Pixabay

Autofahrer im Kreis Landshut aufs Glatteis geführt

Wenn die Straßen weiß glänzen, ist das für Autofahrer Stress pur.
Und es kommt leider immer zu Unfällen – allein drei Mal hat es gestern im Landkreis Landshut gescheppert.
In Hohenthann ist zum Beispiel ein 17-Jähriger in den Straßengraben gerutscht.
Er und die Beifahrerin werden leicht verletzt.
In Weihmichl macht ein 38-Jähriger Autofahrer eine unliebsame Bekanntschaft mit einem Betonpoller.
Er bleibt unverletzt, sein Auto ist aber ordentlich demoliert.
Sonst ist es auf Niederbayerns Straßen ruhig geblieben, sagt uns das Polizeipräsidium auf Anfrage.