© Staatliches Bauamt Landshut

Aufregung für die Katz! Keine Katzensteuer geplant

Katzenbesitzer müssen nicht ihre Krallen ausfahren. Eine Katzensteuer kommt für den Bayerischen Gemeindetag nicht in Frage.
Das hat der Spitzenverband mit seinem Chef aus Abensberg jetzt klargestellt.Grundsätzlich wäre ein Katzensteuer denkbar, heißt es.Am Ende sprechen aber zu viele Gründe dagegen:Der Kontroll-und Verwaltungsaufwand in den Rathäusern und die sicherlich emotional geführte Debatte, heißt es in einer Mitteilung an uns.Die Diskussion um eine Katzensteuer war durch einen Artikel der FAZ ausgelöst worden.