Auf Frauen eingestochen: Neue Entwicklung

Einbrecher sticht auf Bewohnerinnen ein.
Diese Schlagzeile hat wohl viele Menschen in Niederbayern beunruhigt.
Denn in der Regel sind Einbrecher keine Gewalttäter.

Radio Trausnitz hat nach dem Vorfall in Eichendorf bei der Polizei nachgefragt.
Und die gibt teilweise Entwarnung.
Denn der Täter ist wohl ein „normaler“ Einbrecher.
Offenbar ist der Mann psychisch krank.
In das Haus der beiden Frauen ist der Rumäne über eine offene Terrassentür gekommen.

Heute entscheidet sich, ob der 25-Jährige in die Psychiatrie  oder ins Gefängnis muss.
Es geht auch im die Frage, ob es sich um versuchte Tötung oder Körperverletzung handelt.
Die beiden Frauen sind bei dem tragischen Vorfall zum Glück nur leicht verletzt worden.