Auf Fake-Shop hereingefallen

Das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten. Für viele ist es ein Segen. Für manch andere dagegen eher ein Fluch. Ein Mann aus dem Raum Simbach am Inn wird wohl in nächster Zeit
die Finger davon lassen. Er bestellte sich bei einem Online-Shop Goldbarren. Nur ist er leider auf einen Fake-Shop reingefallen. Statt die Goldbarren zubekommen bleibt der Mann nun auf gut
10 000 Euro Schaden sitzen.