© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitslosenzahlen im Juni gesunken

Diese Zahlen können sich sehen lassen:
In Niederbayern sind im Juni 180 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als noch im Mai.
Das macht eine Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent.
Dennoch ist sie im Vergleich zum Vorjahr etwas höher.
Das liegt vor allem daran, dass die Autoindustrie in letzter Zeit etwas schwächelt.
Gute Aussichten herrschen für angehende Azubis:
In Niederbayern gibt es rund doppelt so viele Lehrstellen wie Bewerber.