© Staatliches Bauamt Landshut

Antrittsbesuch beim Autobauer

Landshut und BMW wollen gute Partner bleiben. Das haben Oberbürgermeister Putz und Standortleiter Hattler betont.Putz war zu einem Antrittsbesuch ins Landshuter BMW-Werk gekommen.Der neue Landshuter Oberbürgermeister würdigte dabei die Bedeutung des BMW-Werks als Job-Motor und Aushängeschild.

Oberbürgermeister Alexander Putz nahm sich anschließend die Zeit, um einige Technologien selbst anzuschauen.Ein Besuch der Elektromotorenfertigung stand dabei ebenso auf dem Programm wie ein Rundgang durch die Leichtmetallgießerei, die CFK-Fertigung und das neue BMW Group Leichtbauzentrum.
Aber auch das persönliche Erleben kam nicht zu kurz. So versuchte sich der Oberbürgermeister unter anderem an der Montage eines Elektromotors und fuhr auf dem Werksgelände am Steuer eines vollelektrischen BMW i3.