© Marcel Kohler

An die Nähmaschine, fertig, los

Atemschutzmasken sind aktuell schon fast Luxusgüter.
Das wollen Helfer in Weihenstephan im Landkreis Landshut so nicht hinnehmen.
Deshalb greifen sie selbst zur Nähmaschine und nähen Atemschutzmasken.
Die kommen den Johannitern in Landshut zu gute.
700 Stück sind bereits fertig.
Es werden sicher nicht die letzten sein, damit die Johanniter sicher zu ihren Einsätzen als Sanitäter fahren können.

Die Ausgangsbeschränkungen sind für die Näherinnen kein Problem – durch Telefonate und WhatsApp Gruppen organisieren sie sich.
Material und Masken werden durch Boten transportiert.

Weitere Informationen zum Johanniter-Ortsverband Landshut gibt es bei Ortsbeauftragtem Marcel Kohler unter 0160 51 44 599.