© Staatliches Bauamt Landshut

Altinger tritt beim BDS zurück

Der Präsident vom Bund der Selbstständigen Bayern, Marco Altinger, wirft hin.
Der Landshuter hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt.Grund: Das Präsidium sei gespalten, Teile vom BDS würden seinen Kurs nicht mittragen.Schon seit längerem gab es innerhalb des Verbandes Kritik am Führungsstil Altingers.Demnach wollte er u.a eine Satzungsänderung durchsetzen, die ihm noch mehr Befugnisse gebracht hätte.Sie wurde abgelehnt.Zudem waren Altinger und sein Hauptgeschäftsführer Tobias Eder ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten.Es ging um Scheinselbsständigkeit und Veruntreuung.Eder musste gehen.Wegen des schwindenden Rückhalts im Präsidium will Altinger jetzt mit seinem Rücktritt den Weg für einen Neuanfang beim BDS frei machen.
In einer Presseerklärung verteidigt er jedoch seinen Kurs und verweist auf Erfolge:
Die positiven Effekte seien