Alle wollen Manfred Weber sehen

Überall Kameras und Mikrofone:
Der Politische Aschermittwoch der CSU in Passau erlebt in diesem Jahr einen Ansturm der Journalisten.
Etwa 400 haben sich angekündigt – und zwar aus ganz Europa, berichtet die PNP.
Die Medienleute kommen zum Beispiel aus Holland, Frankreich oder Italien.
Warum die bayerische CSU in diesem Jahr europaweit begehrt ist?
Das liegt vor allem an dem Niederbayern Manfred Weber.
Der spricht auch beim Politischen Aschermittwoch in Passau.
Und was der mögliche nächste EU-Chef zu sagen hat, interessiert auch das Ausland.