© Pixabay

Agressiver Hund verletzt Kleinkind schwer

Dieser Fall brachte das Fass zum Überlaufen. Der Hintergrund. Am Dienstag hat ein Hund in Frontenhausen im Kreis Dingolfing-Landau  bei einem Spaziergang mit seinem Herrchen einen zweijährigen Buben in einem Garten angegriffen. Dabei erlitt das Kleinkind mehrere Bissverletzungen an Kopf und Körper. Wie sich dann herausstellte hatte der Hund in den vergangenen Monaten schon zweimal zugebissen. Deshalb ist der agressive Mischling nun in einem Tierheim. Gegen den 62 jährigen Hundehalter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.