© OMV

40 Millionen-Investition in die Raffinerie Burghausen

Viele Menschen aus dem Landkreis Rottal-Inn haben dort ihren Job:
Im südostbayerischen Chemiedreieck.
Und hier investiert die OMV jetzt richtig Geld.
Rund 40 Millionen Euro werden in der Raffinerie Burghausen investiert.

Damit will die OMV die Produktion von Ethylen und Propylen steigern.
Das sind die Grundstoffe zum Beispiel für Leichtbauteile in der Autoindustrie.
Im dritten Quartal 2022 soll die umgerüstete Anlage in Betrieb gehen.