30 Millionen Euro für den Nationalpark

Ministerpräsident Markus Söder ist ja gut in Offensiven.
Es gab schon die Kruzifix-Offensive, eine Charmeoffensive  – und jetzt kommt die Naturoffensive.
Davon profitiert der Nationalpark Bayerischer Wald.
Markus Söder hat jetzt gesagt, wofür die angekündigten 30 Millionen Euro ausgegeben werden sollen.
Über die Hälfte fließt in die Sanierung einer wichtigen Straße.
Außerdem soll zum Beispiel das Haus der Wildnis energetisch saniert werden.
Und über 300 Kilometer Wanderwege werden runderneuert.