20 000 Pendler müssen umsteigen

Die Bahnfahrt von Niederbayern nach München kostet bald Nerven und viel Zeit.
In den Sommerferien sperrt die Bahn die Strecke zwischen Feldmoching und Freising.
Für sechs Wochen gibt es dann keine direkte Bahnverbindung zwischen Landshut und München.
Rund 20 000 Pendler sind betroffen
Wie wir von Ostbayern aus trotzdem nach München kommen, hat die Bahn jetzt genauer erklärt.

Alles läuft über den Bahnhof Freising.
Von hier geht´s im ein-Stunden-Takt mit der S-Bahn Richtung Flughafen und von dort nach München .
Außerdem gibt es jede Menge Pendelbusse – je nach Tageszeit 50 bis 60.
Für die Bahnkunden gibt es drei verschiedene Linien.
Eine Linie fährt  im zehn-Minuten-Takt zum Flughafen, zwei Linien fahren im 20-Minuten-Takt nach Feldmoching.
Wer zum Beispiel von Landshut nach München fahren will, braucht mit der S-Bahn-Variante etwa eine halbe Stunde länger.
Weitere Inforamtionen finden Sie hier.