© Symbolbild (Pixabay)

18-Jähriger versucht auf Polizisten einzustechen

Diese Situation ist ganz schnell aus dem Ruder gelaufen.
Vor kurzem kontrollieren Zivilbeamte am Bismarckplatz einen 18-jährigen Landshuter.
Als sie sich als Polizisten zu erkennen geben, versucht der Jugendliche zunächst abzuhauen.
Die Beamten können das schnell unterbinden und fixieren den Jungen am Boden.
Plötzlich zückt der 18-Jährige allerdings ein 30cm langes Messer und versucht auf die Polizisten einzustechen.
Die können ihm die Waffe zum Glück abnehmen.
Als die Beamten danach seinen Rucksack durchsuchen, entdecken sie Drogen darin.
Der Jugendliche sitzt jetzt in Untersuchungshaft.