1000 Euro an Betrüger verloren

Die Wohnungsnot in München nutzen auch Betrüger aus.
Diese bittere Erfahrung macht eine junge Frau aus Pfarrkirchen.
Über eine Anzeige im Internet stößt die 22-Jährige auf eine Mietwohnung in München.
Der Vermieter verlangt vorab die Kaution und eine Monatsmiete – insgesamt rund 1000 Euro.
Als der Vermieter nochmal zwei Monatsmieten verlangt, wird die Frau aus Pfarrkirchen misstrauisch und will die Wohnung besichtigen.
Der angebliche Vermieter lehnt ab und lässt nichts mehr von sich hören.
Ein klarer Fall von Betrug.